Über Sylvie

Mein Name ist Nana Kuka Sylvie.

Nana bedeutet im afrikanischen „das Einfache” und ist mein Familienname. Kuka steht für den Affenbrotbaum, dessen Blätter in meiner Heimat gekocht werden und eine heilende Wirkung versprechen. Ich würde gerne so alt und stark werden wie so ein Baum.

Seit 1997 bin ich nun in Deutschland, habe die Sprache gelernt und versucht, mich zu integrieren. Der Traum von einer Ausbildung im Hotelmanagement oder zur Köchin war für mich in  Afrika leider nicht zu realisieren, unmöglich mit acht Geschwistern. Ich habe aber sehr viel von meinem Vater gelernt: er war der Koch des 1. Präsidenten von Burkina Faso, Maurice Yameogo, was mich bis heute sehr stolz macht.

Er sagte immer zu mir: „Du musst mit Gefühl kochen und würzen, dann merkst Du am besten, ob es schmeckt.”

In Deutschland habe ich jahrelang in vielen Küchen gearbeitet und dort sehr viel gelernt, sodass ich bald davon träumte, ein deutsch-afrikanisches Restaurant zu eröffnen. Warum nicht nur afrikanisch?

Ich denke, in unserem Konzept ist für jeden Geschmack etwas dabei. Man kann bei uns die westafrikanische wie auch die deutsche Küche genießen.

 

Ich freue mich auf Euch!

Eure Nana Kuka Sylvie